Roadshow 2013

susensoftware GmbH
1 2 3 4

Gebrauchte Software: Potential oder Konflikt



ACHTUNG: Neue Daten, Neue Webseite!

Diese Veranstaltung fand bereits im Frühjahr 2013 statt. Die Termine, Agenda und alle weiteren Informationen der aktuellen Roadshow finden Sie unter: roadshow.susensoftware.de



Der BGH hat seine Erläuterung zur Umsetztung des EuGH Urteils auf den 17. Juli vertagt. Hersteller können den Kauf/Verkauf von gebrauchter Software seit dem EuGH-Grundsatzurteil vom Juli 2012 nicht mehr grundsätzlich verhindern. Da die meisten Hersteller aber noch immer sehr restriktive Lizenzbedingungen verwenden, möchten wir im Rahmen der Veranstaltung klären, welche Möglichkeiten zum Handel mit gebrauchter Software nun tatsächlich bestehen. Ziel der Veranstaltung ist es, dass sich IT-Leiter, Einkäufer und Juristen über ihre Erfahrungen in der Praxis austauschen können und anhand aktueller rechtlicher Entwicklungen besser einschätzen können, in welche Richtung sich der Markt entwickelt.

Welche Möglichkeiten bleiben den Herstellern, um die Urteile zu umgehen?

Hintergrund:
Der EuGH hat 2012 entschieden, dass sich der zweite Erwerber einer Software-Nutzungslizenz auf die Erschöpfung des Verbreitungsrechts berufen kann und somit als rechtmäßiger Erwerber einer Programmkopie anzusehen ist. Damit erwirbt der Käufer auch das zur Nutzung notwendige Vervielfältigungsrecht zum Laden in den Arbeitsspeicher. Voraussetzung: die Lizenz wurde ursprünglich vom Rechtsinhaber ohne zeitliche Begrenzung und gegen Zahlung eines Entgelts überlassen.

Dieses Jahr veranstaltet susensoftware GmbH mit seinen Partnern eine Roadshow. In vier Städten werden aktuelle Themen rund um "Gebrauchte Software: Potential oder Konflikt" diskutiert.
Die Teilnahme beträgt 89,- € zzgl. MwSt. Folgende Themen und Termine stehen für Sie bereit:

Themen:

  • konfliktfreier Handel mit Gebrauchtlizenzen
  • Geschichte(n) stiller Software
  • Rechtliche Rahmenbedingungen seit EuGH
  • Softwarevertragsanalyse
  • Politik der SAP
  • Wettbewerbsverstoß in der IT
  • Microsoft Lizenzmodelle
  • Softwareleasing in der Praxis
  • Wie ist der Anwender geschützt?
  • Software Asset Management - Potenziale durch Outtasking
  • Erläuterung einzelner Lizenzübertragungen
    Praxisbeispiel SAP, Praxisbeispiel Microsoft

Referenten:

close direkter link
  • Peter Wesche, Lizenzberater, Dipl-Math.
Peter Wesche
Peter Wesche

Peter Wesche

Peter Wesche ist Gründer und Gesellschafter der Doctor-License GbR und war zuvor als Lead-Analyst für Software Asset Management bei Gartner tätig, mit über 3500 Kundengesprächen seit 2004 weltweit. Davor arbeitete er über 16 Jahre bei der SAP AG in Walldorf, zuletzt als Vice President Mobile Business und Projektleiter für die Auto-ID Infrastruktur.

Lizenzgebühren sind komplexe Investitionen -
fehlt das Detailverständnis, ist sowohl der Nutzen
als auch die buchhalterische Bewertung trügerisch
Peter Wesche hält einen Vortrag in Mannheim und München



Doctor-License GbR

Die Spezialität ist die Optimierung von großen Vertragsbeständen, die sich aufgrund der historischen Entwicklung einer einfachen Systematik entziehen


Doctor-License GbR

Kontakt

Doctor-License GbR
Wasserturmallee 47
D- 68766 Hockenheim
www.doctor-license.com


Tel.: +49 (0)6205 - 922885
Fax.: +49 (0)3212 - 125 3486
closeschließen


Termine:

von 9:00 - 13:00 Uhr
InterCityHotel
Glockengießerwall 14/15
20095 Hamburg
Anfahrts-Skizzeexternet Link
Maritim Hotel
Heumarkt 20
50667 Köln
Anfahrts-Skizzeexternet Link
Park Inn by Radisson
Am Friedensplatz 1
68165 Mannheim
Anfahrts-Skizzeexternet Link
Flemings Hotel München-Schwabing
Leopoldstraße 130-132
80804 München
Anfahrts-Skizzeexternet Link


Medienpartner

ITD

ITD

cloudcomputing-insider
weitersagen

ACHTUNG: Neue Daten, Neue Webseite!

Diese Veranstaltung fand bereits im Frühjahr 2013 statt. Die Termine, Agenda und alle weiteren Informationen der aktuellen Roadshow finden Sie unter: roadshow.susensoftware.de